Der Signal Cleaner säubert die elektromagnetische Strahlung Ihrer Internetverbindung.
Schützen Sie sich vor den Gefahren von 5G, LTE, UMTS,...

So geht's:

Es ist so simpel: Ein Klick auf den Button "Starten" und nach 10 Sekunden wurde die Verbindung gesäubert.

Starten

Sie unterstützen uns auch ohne eigene Kosten durch einen Klick auf unsere Anzeigen:

Je mehr Benutzer unseren Dienst verwenden, desto wirksamer schützen wir uns alle. Darum bitten wir Signal Cleaner zu

Teilen:

FAQ

Welche Strahlung kann reduziert werden?

Der Signal Cleaner säubert nicht nur die elektromagnetische Strahlung auf den Frequenzen von 5G, sondern auch alles darunter von 2G (GSM), 3G (UMTS) bis 4G (LTE) sowie Wi-Fi. Somit empfiehlt sich die Anwendung auf dem Mobiltelefon sowie auch auf den Geräten im Heimnetzwerk!

Wie oft wird die Verwendung empfohlen?

Wir empfehlen die Anwendung mindestens 1x täglich bis. Vorteilhafterweise speichert man sich unsere Webseite als Favoriten im Web-Browser oder noch besser, um nicht zu vergessen wählt uns als Startseite aus.

Außerdem ist der Wirkungsgrad in der Umgebung umso höher, je mehr Menschen diesen Dienst nutzen. Daher ersuchen wir jeden unsere Seite mit allen Mitmenschen so oft wie nur möglich zu teilen!

Wie funktioniert der Signal Cleaner?

Man braucht bloß den Dienst starten und 10 Sekunden warten. Die Verbindungsgeschwindigkeit wird in unseren zahlreichen Tests hingegen nicht beeinträchtigt.

Die genaue technische Funktionsweise ist unser Betriebsgeheimnis welches wir nicht preisgeben können, um zu verhindern, dass Mobilfunkbetreiber uns blockieren.

Ist der Dienst wirklich kostenlos?

Ja der Signal Cleaner wird von uns vollkommen kostenlos angeboten. Wir möchten damit unseren Beitrag zum Wohlbefinden aller leisten.

Für unsere Infrastruktur, deren Instandhaltung und der technischen Weiterentwicklung entstehen uns jedoch einige Kosten. Daher ersuchen wir inständig uns mit einer Spende zu unterstützen, um den Signal Cleaner am Laufen zu halten.

Gefahren von Mobilfunkstrahlung

Die Gefahren von Mobilfunkstrahlung auf uns Menschen sind ein sehr umstrittenes Thema auch unter den führenden Wissenschaftlern. Fakt ist, dass diese elektromagnetische Strahlung Wassermoleküle in Schwingung versetzen. Daraus entsteht Reibungswärme und die Temperatur in Gewebe und Zellen steigt an. Die WHO hat elektromagnetische Strahlung bereits vor einigen Jahren als potenziell krebserregend eingestuft. Wie schädlich die Strahlung tatsächlich ist, kann man erst nach mehreren Jahren durch intensive Studien unabhängiger Wissenschaftler feststellen. Hiervon sind wir jedoch noch weit entfernt, der Ausbau von 5G erfolgt bereits großflächig auf der ganzen Welt.

Kann man 5G verhindern?

Die Vergabe der Lizenzen für die entsprechenden Frequenzen an die Telekommunikationsunternehmen erfolgt vom Staat. Hier ist also die Politik gefordert. Ob mit Petitionen und Demonstrationen Einhalt geboten werden kann, bleibt fragwürdig.